Die Psychologie des Bösen | Lydia Benecke

HINWEIS Auf Wunsch der Vortragenden zeigen wir nur einen Ausschnitt des Vortrags (ab 04:38), den Rest dürfen wir leider nicht veröffentlichen. Ab Minute 29:00 beginnt die Diskussion mit Fragerunde, die vollständig zu sehen ist. INHALT Ist Hannibal Lecter tatsächlich der…

Die Psychologie des Bösen | Lydia Benecke

Source

0
(0)

HINWEIS
Auf Wunsch der Vortragenden zeigen wir nur einen Ausschnitt des Vortrags (ab 04:38), den Rest dürfen wir leider nicht veröffentlichen. Ab Minute 29:00 beginnt die Diskussion mit Fragerunde, die vollständig zu sehen ist.

INHALT
Ist Hannibal Lecter tatsächlich der Prototyp eines Psychopathen? Haben alle Psychopathen das Bedürfnis, andere Menschen zu töten? Wie stellt die Kriminalpsychologie fest, ob ein Mensch psychopathisch ist? Wie entsteht eine psychopathische Persönlichkeit? Wie gelingt es manchen psychopathischen Serienmördern, über Jahrzehnte als liebevolle Familienväter und freundliche Nachbarn ein unauffälliges Leben zu führen? Warum werden nicht alle Psychopathen kriminell? Wieviel vom “Bösen” steckt auch in “normalen” Menschen? Dieser Vortrag beleuchtet die Gefühls- und Gedankenwelten psychopathischer Menschen – sowohl jener, die mit erschreckenden Verbrechen Schlagzeilen machten, als auch jener, die ohne kriminelle Handlungen durchs Leben kommen und mitten unter uns sind. Diesen und anderen Fragen geht Lydia Benecke in Ihrem Vortrag nach. Eine spannende Reise in die Welt der Kriminalpsychologie.

VORTRAGENDE
Lydia Benecke ist eine studierte Psychologin aus Köln. Sie stammt ursprünglich aus Polen und hat an der Ruhr-Universität Bochum Psychologie, Psychopathologie und Forensik studiert. Seit 2009 arbeitet sie als Diplompsychologin in einer Ambulanz für Sexualstraftäter sowie in einer sozialtherapeutischen Anstalt mit erwachsenen Sexual- und Gewaltstraftätern und sexuell delinquenten Jugendlichen. Ihre wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte sowie Interessensgebiete liegen in den Bereichen abweichender sexueller Vorlieben, Persönlichkeitsstörungen, Traumatastörungen, abergläubischer Überzeugungen, Sekten, Subkulturen wie die BDSM-Szene, schwarze Szene und Vampyre-Subkultur. Sie ist als Autorin tätig und schreibt kriminalpsychologische Bücher, Buchbeiträge, Artikel und Kolumnen, zum Beispiel schreibt sie die Kolumne “Psychokiste” in Deutschlands größter BDSM-Zeitschrift “Schlagzeilen”. Seit 2015 ist sie Mitglied im Wissenschaftsrat der GWUP.
http://www.benecke-psychology.com/

SKEPTICS IN THE PUB
Skeptics in the Pub diskutieren die heißen Eisen aus Wissenschaft, Technik und Gesellschaft bei kaltem Bier. Skeptics in the Pub sind mehr als spannende Vorträge. Reden Sie mit!
Veranstaltungsort ist das Aera in der Gonzagagasse 11, 1010 Wien. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Einlass ist jeweils ab 19 Uhr, Beginn um 19 Uhr 30.
http://www.skepticsinthepub.at/
https://www.aera.at/

BISHERIGE TERMINE
8. Oktober 2015 – Martin Moder: “Giftige Gene? Wie sinnvoll ist die Grüne Gentechnik?”
16. Dezember 2015 – Norbert Aust: “Die Globulisierungsfalle – Eine Beweisaufnahme in Sachen Homöopathie”
17. Februar 2016 – Wolfgang Maurer: “Impfen – Lebensrettung oder Gefahr?”
20. April 2016 – Holm Gero Hümmler: “Chemtrails – zwischen Meteorologie und rechter Verschwörungstheorie”
15. Juni 2016 – Georg Steinhauser: “Tschernobyl, Fukushima und warum wir Angst vor Strahlung haben”
21. September 2016 – Ulrike Schiesser: “Wie werde ich Guru? Ein Crashkurs”
19. Oktober 2016 – Florian Freistetter: “Was ist dran an der Astrologie? Ein Überblick aus astronomischer Sicht”
16. November 2016 – Alexander Schatten: “Denken in Systemen oder wie die Theorie ihre Unschuld verliert”
25. Jänner 2017 – Martin Beyer: “Einfach nur Wasser”
22. März 2017 – Stefanie Handl: “Von BARF bis vegan – Trends und Mythen in der Fütterung von Hunden und Katzen”
20. April 2017 – Ludger Weß: “Gentechnik, Glyphosat & die Geldgeber der Ökobewegung”
17. Mai 2017 – Rainer Rosenzweig: “Ist was wir wahrnehmen wirklich immer wahr?”
14. Juni 2017 – Florian Aigner: “Der Zufall, das Universum und du”
27. September 2017 – Erich Eder: “Fake News: Alternativmedizin, Esoterik und Rechtsextremismus”
30. Oktober 2017 – Lydia Benecke: “Psychologie des Bösen”

VORSCHAU
28. November 2017 – Stefan Kerbl: “Charting – Humbug auf den Finanzmärkten?”
17. Jänner 2018 – Yvonne Schaffler: “Geistbesessenheit – Psychologische und interkulturelle Perspektiven”

VERANSTALTER
Die Gesellschaft für kritisches Denken (GkD) ist die Wiener Regionalgruppe der GWUP (Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften), vernetzt in der internationalen Skeptikerbewegung.
https://www.facebook.com/GKDWien
http://www.skeptiker.at
http://www.gwup.org/

0 / 5. 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *